Reinigung von Glasperlenrückständen vor dem weiteren Beschichten

Anwendung

Bei der Serienteil-Fertigung werden Bauteile vor der Beschichtung oft glasperlengestrahlt, um eine optimale Oberflächenvorbehandlung im Hinblick auf Haftung und Sauberkeit zu erreichen.

Teilweise haften die Glasperlenrückstände sehr stark an den gestrahlten Teilen und lassen sich nur schwer wieder entfernen. Speziell in nicht abgedeckten Gewindebohrungen und Hinter- schneidungen können sich so Glasperlenrückstände ansammeln. Wenn dann z.B. mit Rückständen belegte Gewinde beschichtet werden, führt dies dazu, dass die Gewinde durch die unter der Beschichtung eingeschlossenen Rückstände nicht mehr gängig sind und die Teile nachgearbeitet werden müssen oder als Ausschuss entsorgt werden müssen.

Bisherige Technik

Bisher wird versucht die Rückstände durch Eintauchen der Bauteile in eine lösemittelhaltige Flüssigkeit und anschliessendes Ausblasen der Teile mit Druckluft zu entfernen, was aber nur teilweise gelingt und somit zu relativ hohen Ausschusszahlen geführt hat.

Vorteile der Niederdruck-Heißreinigungstechnik

  • Die Ablagerungen in den Bauteilen lassen sich durch den Einsatz des heissen Wassers rückstandsfrei von den Bauteilen entfernen
  • Gute Erreichbarkeit von schwer zugänglichen Stellen, durch den Einsatz verschiedener Wechselwerkzeuge (optional erhältlich!)
  • Wegfall von gesundheitsschädlichen Lösemitteln >> Kostenreduzierung >> Entsorgungsthematik
  • Im Vergleich zu sonstigen Verfahren relativ günstige Investition
  • Mit geeigneten Reinigern auch zur Eisenphosphatierung verwendbar (besserer Korrosionsschutz durch Eisenionen)
  • Geringer Ressourceneinsatz gegenüber Hochdruckreinigern
  • Abwassersituation wird ebenso entschärft, da sich das Wasser mehrere Wochen im Kreislauf nutzen lässt (nur 90 ltr. pro Füllung)
  • Mobiles System
  • Durch Kreislaufführung und geringe Spritzeffekte ist „inhouse-Reinigung“ möglich, dies spart u.a. Wegezeiten und –kosten.
  • Kurze Vorlaufzeit aufgrund des leistungsfähigen Durchlauferhitzers, arbeitsbereit nach ca. 60 sec.
  • Die hohe Temperatur trägt zudem zu einem sehr schnellen Abtrocknen der Werkstücke bei

Amortisation

Da die Teile nach dem Beschichten eigentlich verkaufsfertig wären und schon einige andere Arbeiten wie z.B. (Spritz)gießen, Drehen, Fräsen, Gewinde bearbeiten usw. verrichtet wurden, kommen hier schnell große Verluste zusammen! Hierdurch amortisiert sich eine Anschaffung unserer Technik bereits innerhalb kürzester Zeit:
--> Bei angenommenen Ausschusskosten von nur € 50,- pro Teil hat sich ein Gerät des Typs 1000 SR bereits nach nur 100 Teilen weniger Ausschuss amortisiert!!

Gratisvorführung

Unsere Gerätetechnik überzeugt jeden in der praktischen Anwendung. Wir stellen Ihnen unsere Systeme unverbindlich vor. Mit Ihren Reinigungsaufgaben, bei Ihnen im Haus.

  • Zeit und Geld sparen
  • Umwelt und Gesundheit schützen
  • Sensible Bauteile schonend reinigen

Jetzt Gratisvorführung buchen

Nicht zögern. Sie werden staunen!