Entkeimungsgerät ThermoDes

 

Anforderung

Die Standzeit von Kühlschmierstoffen hängt u.a. vom Keimbefall ab. Ein stark verkeimter KSS führt zur Verminderung der Leistung und ist schädlich für die Mitarbeiter und das Anlagensystem. Biozide oder Fungizide, die derzeit gegen den Keimbefall eingesetzt werden, sind teuer und bedeuten ebenfalls gesundheitliche Gefahren. Die neuen CLP-Verordnungen haben die Einstufung derartiger Stoffe verschärft und den Gebrauch stärker eingeschränkt.

Gerätebaureihe ThermoDes zur thermischen Entkeimung

Die eigenständige Gerätebaureihe ThermoDes kann zum thermischen Entkeimen von Kühlschmierstoffen, Kühlwasser, Reinigungsmedien oder Prozesswassern eingesetzt werden. Dabei wird das Medium auf ca. 65°C erhitzt und somit der Anteil von Keimen deutlich reduziert. Das System verfügt über eine Wärmerückgewinnung, so dass das zurückgeführte Fluid abgekühlt und der Energieverbrauch reduziert wird. Die Zulauftemperatur wird überwacht; somit kann die max. Badtemperatur kundenseitig eingestellt werden. Die Leistungsaufnahme des Gerätes liegt bei ca. 4 KW.

Vorteile der thermischen Entkeimung

  • Schonende Entkeimung der Emulsion
  • Wegfall von teuren und gesundheitsgefährdenden Bioziden
  • Das System kann im laufenden Betrieb im Bypass mitlaufen, die Ansaugtemperatur wird überwacht
  • Standzeitverlängerung des Kühlschmierstoffes
  • Deutlich reduzierte Verbrauchskosten und Entsorgungskosten
  • Weniger Maschinenstillstand wegen Emulsionswechsel

 

Technische Daten ThermoDes-5

Technische Daten ThermoDes-5
Durchsatz Entkeimung: 300l/h
Durchschnittliche Leistungsaufnahme: 4 KW
Temperatur Entkeimung: 65 -70 °C
Temperatur Rücklauf: Max. 50°C
Einstellbare Temperatur Zulauf: (Badtemperatur) 30 –50°C
Filtrierung zum Schutz der Gerätekomponenten: (Ansaugung aus dem Saubertank der Emulsion) 25μm

Technische Änderungen vorbehalten