Was unsere Kunden sagen

"Unsere Erfahrunkgen mit dem Einsatz eines 1000 SR von ph-cleantec lassen sich kurz zusammenfassen. Während wir zuvor für die Reinigung einer Werkzeugmaschine oder Lademagazin zwischen 2 und 8 Werktagen benötigt haben, reichen uns heute 0,5 bis 2 Tage bei zugleich deutlich besserem Ergebnis aus. Die Gesundheitliche Gefahr wurde um 99% gegenüber herkömmlichen Reiniger reduziert. Für das Gerät sprechen nur positive Punkte."

Herr Dahm, Geschäftsführer, http://cnc-multiservice.de/

„Wir setzen die Niederdruck-Heißreinigungstechnik der Firma ph-cleantec seit 2007 ein. Wir nutzen das Gerät täglich für die unterschiedlichsten Aufgaben in der Instandhaltung, der Maschinenpflege als auch für Produktionsteile und die Anlage wird im Gegensatz zu manch anderer Betriebstechnik gerne und intensiv von meinen Mitarbeitern eingesetzt.“

Norbert Grün, Firma Grün Mechanik >> www.gruen-mechanik.de

„Wir haben 1992 ein Reinigungsgerät der Firma ph-cleantec (ehemals Schickert) gekauft und haben diese Technik noch täglich für die unterschiedlichsten Reinigungsaufgaben in der Werkstatt im Einsatz. Dies war eine meiner besten Investitionen der letzten 20 Jahre.“

Hans Konrad, Trusheim, KFZ Trusheim Rosentahl-Roda

„Wir setzen die Niederdruck-Heißreinigungstechnik der Firma ph-cleantec (ehemals Schickert) schon lange Jahre in unserer Kfz-Werkstatt für die unterschiedlichsten Reinigungsaufgaben ein und sind nach wie vor von der Technik voll überzeugt.“

Ernst Stahl, Autohaus Stahl GmbH >> www.autohaus.ford.de/stahl

"In unserem Haus wird seit dem Herbst 2009 ein 1000 SR von ph-cleantec sowohl zum Entfetten unserer Motorenbaugruppen vor dem Lackieren, als auch zum Reinigen unserer Werkzeugmaschinen unter Verwendung des Kühlschmiermittels eingesetzt. Die dabei erzielten Resultate bestätigen uns immer wieder aufs Neue mit dieser Technik den richtigen Weg zu gehen. Auch für unseren Umzug in die neuen Räumlichkeiten werden wir dieses Reinigungsgerät intensiv nutzen können."

Schwarz Elektromotoren Kirchenlamnitz, Hr. Schwarz, Geschäftsführer >> www.schwarz-elektromotoren.de

"Wir setzen seit 2007 inzwischen insgesamt 3 Reinigungsgeräte des Typs 1000 SR von ph-cleantec für die eigenen Belange der betrieblichen Instandhaltung sowie zur Nutzung durch externe Servicemitarbeiter ein. Einen Einsatzschwerpunkt dieser Technik sehen wir in der ausgesprochen unkomplizierten und effizienten Reinigung der Kühlschmieremulsion führenden Fertigungsanlagen im Zuge der Instandhaltung. Zudem wird auch die Teilereinigungsebene im Rahmen der Reparaturarbeiten vor Ort genutzt. Die vorher oftmals notwendigen Wegezeiten zu den - meist nicht in die Fertigung implementierten - Waschplätzen können damit weitgehend entfallen, ein Punkt der insbesondere der schnellen Anlagenverfügbarkeit nach einem Ausfall zugute kommt. Die hier im Hause eingesetzten Servicetechniker der Maschinenhersteller begrüßen die Verfügbarkeit dieser Reinigungsanlagen sehr."

AGCO GmbH Fendt, Herr Wiesler, Leiter Instandhaltung >> www.xfendt.de

"In unserem Hause wird seit dem Mai 2008 ein Reinigungsgerät Typ 1000 SR zu nahezu allen Reinigungsarbeiten eingesetzt. Dies betrifft sowohl die Reinigung der Werkzeugmaschinen mit Emulsion wie auch unserer Fördertechnik und unserer Produkte für den Forstwirtschaftlichen Bereich mit Wasser plus alkalischen Reiniger. Die mit diesem Gerät erzielten Ergebnisse überzeugen bei jeder Anwendung auf`s Neue, meine Mitarbeiter schätzen die Verfügbarkeit dieser Technik in unserem Hause sehr hoch ein."

Haf Präzisionstechnik Marktoberdorf, Klaus Haf, Inhaber und Geschäftsführer >> www.haf-cnc.com

"Seit einem halben Jahr setzen wir in der Teile- und Maschinenreinigung einen 1000 SR von ph-cleantec ein. Davor haben wir Kaltreiniger benutzt und können jetzt eindeutig sagen:

Das Reinigungsergebnis ist deutlich besser, bei jedem Verschmutzungsgrad. Außerdem ist reinigen für meine Mitarbeiter jetzt keine "Strafarbeit" mehr; mit dem 1000 SR macht das jeder gerne.

Oft wird das Gerät direkt neben die Bearbeitungsmaschine gestellt und dort benutzt, während schon das nächste Teil läuft. So sparen wir separate Reinigungsarbeitsgänge ganz ein.

Vom niedrigen Wasserverbrauch sind wir auch angenehm überrascht. Auch das ist für uns ein wichtiger Grund, warum wir dieses Gerät gerne weiterempfehlen."

Manfred Schmid Jesinghaus & Co. Maschinenbau GmbH >> www.jesinghaus.de

"Wir setzen sowohl in unserem Servicefahrzeug als auch bei diversen Kunden unseres Unternehmens bevorzugt Reinigungsgeräte des Typs 1000 SR von ph-cleantec GmbH für die Reinigung der Filterelemente und vollständiger Filteranlagen ein. Bedingt durch den niedrigen Druck und die hohe Temperatur dieser Technik können so sehr effektiv und vor allem beschädigungsfrei die Reinigungsarbeiten durchgeführt werden. Durch das mobile Gerätekonzept wird die Reinigungsarbeit sogar unmittelbar am Montageort unserer Filteranlagen ermöglicht, ein Umstand, der teilweise umfangreiche Wegezeiten einsparen hilft und u.a. für geringen Maschinenstillstand durch reduzierte Reinigungszeiten Sorge trägt."

LTA Lufttechnik GmbH, Nordrach, Herr Geeren, >> www.lta.de

"Wir setzen drei Geräte von ph-cleantec zur Reinigung von KSS-führenden Werkzeugmaschinen im Zuge unserer Industriedienstleistungen ein. Neben enormen zeitlichen Vorzügen bei der regelmäßigen Maschinenreinigung ermöglicht uns diese Technik nun auch vorbeugende Wartungsreinigungen in kurzen Zeitfenstern anzubieten, die die Maschinenstandzeiten positiv beeinflussen."

Firma Cleanteam GmbH, Laupheim, Volker Podschadel (Geschäftsführer) >> www.cleanteamgmbh.de

"Unser Dienstleister hat früher die Werkzeugmaschinen mit dem Hochdruckreiniger gesäubert. Die Konsequenz war häufiger Ausfall der Anlagen nach dem Reinigen durch beschädigte Elektronik, Spänen unter den Führungsbahnen, hoher Wassereintrag in der Emulsion und weitere diverse Probleme.
Nachdem wir auf die ph-cleantec Technik umgestellt haben, sind derartige Vorkommnisse nicht mehr aufgetreten und die Reinigung erfolgt trotzdem innerhalb kürzester Zeit. Außerdem setzen wir die Geräteetchnik auch für die Teilereinigung in der Instandhaltung ein."

a. Rege in Eisenach; Herr Reiner Dziuballe, Leiter Werktechnik, >> www.rege.de

"Bei uns wird das ph-cleantec-Reinigungsgerät hauptsächlich zur Maschinenreinigung bei Reparaturen oder VI‘s eingesetzt.

Die Reinigungszeiten haben sich maßgeblich verkürzt, die Reinigungsleistung des Gerätes ist im Zusammenspiel mit der heißen Emulsion beeindruckend. Dank des geringen Druckes ist das Gerät auch an Elektrokomponenten (Beru`s, Ventile, Motoren usw.) einsetzbar, sofern diese über die nötige IP Klasse für den Spritzwasserbereich verfügen!

Oft fragen wir uns: 'Wie haben wir das nur früher gemacht?' Da wir vorwiegend zentrale Kühlwasseraufbereitungsanlagen haben, ist es ein enormer Vorteil, mit der jeweiligen heißen Emulsion zu reinigen. Die Emulsion sowie der darin enthaltene Schmutz wird dem normalen Reinigungsprozess zugeführt. Damit entfallen zusätzliche Entsorgungskosten!

Es wird erwägt, ein weiteres Gerät auch zur Reinigung von Produktionsteilen zu erwerben, da Versuche diesbezüglich auch sehr positiv ausfielen. Die Anschaffung hat sich innerhalb kurzer Zeit amortisiert.Wir können das ph-cleantec-Reinigungsgerät nur weiterempfehlen.".

Firma ABB Schweiz AG -- Interview mit Herrn Hofer und Herrn Gangl

"Wir haben seit über einem Jahr 2 Stück Ihres Typs 1000 SR bei uns im Einsatz. Damit reinigen wir sehr stark verschmutzte, ölhaltige und z.T. verkalkte Spindelteile. Mit den erzielten Ergebnissen sind wir ausgesprochen zufrieden. Wir können diese Technik nur wärmstens weiter empfehlen!"

Firma SMZ Spindelservice GmbH, Kernen, Hr. Zech, Geschäftsführer, >> www.smz-spindelservice.de

"Neben den enormen Vorteilen bezüglich Handling, Sauberkeit und Zeiteinsatz war für uns auch wichtig, dass die Verletzungsgefahr beim Maschinenreinigung drastisch reduziert wurde. Jeder, der regelmäßig an und in einer Maschine reinigt, weiß welche unangenehmen und langwierigen Unfälle passieren können."

Firma Eichten Auw, Maschinenüberholung, Retrofit, Herr Eichten Inhaber

"Wir nutzen einen 1000 SR von ph-cleantec zur Reinigung unserer Werkzeugmaschinen nebst deren Peripherie im Zuge der Werkinstandhaltung. Im Vergleich zu der vorher genutzten manuellen Reinigung haben wir damit eine schnelle, effiziente und motivierende Reinigungstechnik für uns gefunden."

Firma Pfeifer, Memmingen, Herr Schmucker, Mechanische Fertigung >> www.pfeifer.de

"Wir setzen bereits zwei Geräte 1000 SRE von ph-cleantec für die Reinigung im Zuge unserer Serviceeinsätze an den CNC-Anlagen bei unseren Kunden bzw. zur Grundreinigung von bei uns zu überholenden Werkzeugmaschinen ein. Die unkomplizierte Anwendung und die Mobilität sprechen eindeutig für diese Technik. Die auch an langjährig betriebenen Maschinen in kurzer Zeit zu erzielenden Ergebnisse überzeugen uns von Tag zu Tag aufs Neue."

Firma RiWoTech, Winterbach, Herr Wolf, Mitinhaber >> www.riwotech.de

"Wir setzen in unserem Hause einen 1000 SR von ph-cleantec sowohl zur produktionsbegleitenden Teilereinigung als auch zur Maschinenreinigung unserer KSS - führenden Werkzeugmaschinen ein. Der aus dieser Nutzung erreichte Status an Reinlichkeit überzeugt uns immer wieder aufs Neue. Wir können diese Technik aufgrund unserer durchweg positiven Erfahrungen nur empfehlen."

Firma Blum-Novotest Fertigungs-Messtechnik, Ravensburg >> www.blum-novotest.com

"Mit der Einführung der Reinigungstechnik von ph-cleantec vollzog sich ein spürbarer Wandel in der Motivation unserer Mitarbeiter zur Reinigung unserer eigenen Fertigungsanlagen. Bei gleichzeitig deutlich gestiegener Anlagenverfügbarkeit reinigen unsere Mitarbeiter – motiviert durch schnelle und gute Ergebnisse auch an schwer zugänglichen Stellen - jetzt aus eigenem Antrieb und Ehrgeiz heraus. ph-cleantec hat die Auslegung der Reinigungstechnik dabei sehr umsichtig an die Erfordernisse unseres Hauses anzupassen gewusst."

Firma Homag Holzbearbeitungsmaschinen, Schopfloch, Herr Wennagel, Leiter Fertigung >> www.homag.de

"Unsere Erfahrungen mit dem Einsatz eines 1000 SR von ph-cleantec lassen sich kurz zusammenfassen. Während wir zuvor manuell für die Reinigung einer Werkzeugmaschine zwischen 5 und 10 Werktagen benötigt haben, reichen uns heute 1 bis 2 Tage bei zugleich deutlich besserem Ergebnis aus. Die hohe Mobilität und Flexibilität ermöglichen es uns zudem auch das Gerät zu unseren Einsätzen bei unseren Auftraggebern mitzuführen, ein oftmals nicht zu unterschätzender Vorzug!"

MS-Industries Süßen, Werkzeugmaschinenservice – Handel, Herr Sferruzza, Inhaber >> www.ms-industries.de

"Wir setzen einen 1000 SR von ph-cleantec im Zuge unseres Dienstleistungsangebots bei namhaften Industrieunternehmen im Bodenseeraum ein. Insbesondere zur Reinigung elektrostatischer Filteranlagen sowie von Kühlschmieremulsion führenden Werkzeugmaschinen leistet uns diese Technik hervorragende Dienste."

Firma Riga GmbH, Mochenwangen, Herr Riga, Geschäftsführer, >> www.riga-gmbh.de

Teilereinigung

"Zur Zeit haben wir noch beide Systeme im Einsatz – Kaltreiniger und das ph-cleantec-Gerät. Unsere Mitarbeiter benützen, seit wir das Schickert-Gerät haben, jedoch schon mehrheitlich dieses, weil sie damit ohne Geruchs- und Gesundheitsbelastung und zudem noch viel schneller reinigen können."

Maschinenreinigung

"Zum Reinigen von Maschinen haben wir das Gerät erst einmal eingesetzt, dies jedoch mit überzeugendem Erfolg, was Schnelligkeit und Reinigungseffekt betrifft."

Firma Sika Sarnafil -- Interview mit Herrn Daniel Stifani, Prozessfachmann der Zentralwerkstatt

"Wir setzen einen 1000 SR für die Maschinen– und Teilereinigung ein. Wir erreichen so auch an den schwer zugänglichen Stellen unserer Werkstücke einen Sauberkeitsstatus, der auch unseren sehr kritischen Auftraggebern gerecht wird. Bei der Maschinenreinigung profitieren wir insbesondere an den Palettenbahnhöfen von der hohen Reinigungsleistung."

Firma Ossfeld, Ubstadt-Weiher, Herr Schneider, Geschäftsführer >> www.ossfeld.de

"Wir konnten über die Niederdruck-Heißreinigungsgeräte von ph cleantec unseren Lösemittelverbrauch – der in der Vergangenheit immens war – praktisch auf Null senken. Unsere gesamte Produktpalette wird nur noch mit dieser Technik vorm Lackieren entfettet.
Wir haben zwischenzeitlich 2 Geräte von ph-cleantec im Einsatz und sind sehr zufrieden."

Firma Pallmann Zweibrücken Schredderanlagen Herr Schaaf, Leiter Lackiererei >> www.pallmann-online.de

"Wir setzen einen 1000 SR von ph-cleantec zur Reinigung unserer mit Collophonium verschmutzten Filtereinheiten aus den automatischen Lötstationen ein. Durch die hohe Temperatur und einen alkalischen Reiniger erzielen wir sehr gute Reinigungsergebnisse mit dieser Technik."

Hechinger Electronic, Villingen-Schwenningen, Herr Michna, Betriebsleiter >> www.hechinger-electronic.de

"Wir setzen Technik von ph-cleantec an vier Bühnen ein, an denen im Leistungslohn Brems– und Räderarbeiten durchgeführt werden. Durch ein einziges Gerät konnten wir den Verbrauch und die Kosten für Kauf und Entsorgung an Bremsenreiniger-Sprays um über 80% senken. Auch die Zeiten für die Fahrten zwischen der Werkstatt und der Waschhalle haben sich spürbar verringert. Sehr positiv fällt auf, dass wir zugleich auch bessere Ergebnisse erzielen und in punkto Arbeitssicherheit einen deutlichen Schritt in die richtige Richtung gegangen sind."

Autohaus Kloz, Fellbach, Herr Renz, Serviceleiter >> www.autohaus-kloz.de

"Für die Reinigung von Filterelementen (u.a. Elektrostaten) kommen wir nach Vorführung und Erprobung im Hause sehr gut mit einer Anlage der Firma ph-cleantec (Niederdruck-Heißreiniger) zurecht."

Bristol lufttechnische Geräte und Anlagen, Dombühl, Herr Diez Geschäftsführer >> www.bristol-dombuehl.de